Sommerferien 2019

Das Team der Felix-Nussbaum-Schule wünscht allen Schülerinnen und Schülern schöne, spannende und erholsame Sommerferien! Wir freuen uns darauf, euch am 15.08.2019 wiederzusehen und die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen bei der Einschulung am 16.08.2019 kennenzulernen.

Schaufenster weit geöffnet am Tag der offenen Tür im Schulzentrum Sonnenhügel

2019-2-22-TdoT Brinker 1
2019-2-22-TdoT Brinker 10
2019-2-22-TdoT Brinker 11
2019-2-22-TdoT Brinker 12
2019-2-22-TdoT Brinker 13
2019-2-22-TdoT Brinker 14
2019-2-22-TdoT Brinker 15
2019-2-22-TdoT Brinker 16
2019-2-22-TdoT Brinker 17
2019-2-22-TdoT Brinker 18
2019-2-22-TdoT Brinker 19
2019-2-22-TdoT Brinker 2
2019-2-22-TdoT Brinker 20
2019-2-22-TdoT Brinker 21
2019-2-22-TdoT Brinker 22
2019-2-22-TdoT Brinker 23
2019-2-22-TdoT Brinker 24
2019-2-22-TdoT Brinker 25
2019-2-22-TdoT Brinker 26
2019-2-22-TdoT Brinker 27
2019-2-22-TdoT Brinker 28
2019-2-22-TdoT Brinker 29
2019-2-22-TdoT Brinker 3
2019-2-22-TdoT Brinker 30
2019-2-22-TdoT Brinker 31
2019-2-22-TdoT Brinker 32
2019-2-22-TdoT Brinker 33
2019-2-22-TdoT Brinker 34
2019-2-22-TdoT Brinker 35
2019-2-22-TdoT Brinker 36
2019-2-22-TdoT Brinker 37
2019-2-22-TdoT Brinker 38
2019-2-22-TdoT Brinker 39
2019-2-22-TdoT Brinker 4
2019-2-22-TdoT Brinker 5
2019-2-22-TdoT Brinker 6
2019-2-22-TdoT Brinker 7
2019-2-22-TdoT Brinker 8
2019-2-22-TdoT Brinker 9

Felix-Nussbaum-Schule, Wittekind-Realschule und Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium präsentieren sich

Mit einem breit gefächerten Informations- und Mitmachangebot lockten am 22.02.2019 die drei Schulen des Schulzentrums Sonnenhügel viele Besucher ins Forum, in die Bibliothek oder in zahlreiche Fachräume. Präsentationen auf der Bühne, u.a. der Percussionklasse der Wittekind-Realschule oder des EMA-Orchesters, buhlten mit zahlreichen Angeboten in den Fachräumen um die Aufmerksamkeit der Besucher. Das ganz nach dem diesjährigen Motto "Wir sind ein Team" gestaltete Café der Felix-Nussbaum-Schule lud mit seinem Kuchenbuffet zum Verweilen im Forum ein. Wer mochte, konnte sich nicht nur über neue Trends im Unterricht informieren, sondern auch gleich mal sein biologisches oder fremdsprachliches Allgemeinwissen testen. Insbesondere für die Viertklässler, die ab Sommer eine weiterführende Schule besuchen werden, wurde vieles zum Mitmachen und Ausprobieren geboten, was sicherlich den einen oder anderen neugierig auf die Schulen am Sonnenhügel gemacht hat. Viele der jetzigen Fünftklässler standen bereits mit auf der Bühne. Viele andere Schüler fanden sich an Info-Ständen oder in Fachräumen wieder oder führten Besucher durch ihre Schule.

In Informationsveranstaltungen präsentierten die Schulleiter der Zentrumsschulen, Herr Lammers (FNS), Herr Ebrecht (WRS) und Frau Wielage (EMA) die jeweiligen Profile ihrer Schulen und informierten über die fünften Klassen im Schuljahr 2019/20.

Mit dem Tag der offenen Tür 2019 zeigten die drei Schulen einmal mehr ihr breit gefächertes Spektrum in Unterricht und Schulleben, das dem großen Engagement von Lehrkräften und Schülern, aber auch Eltern zu verdanken ist, die sich in der jeweiligen Schulgemeinschaft engagieren.

Allen mitwirkenden Schülern, Eltern und Lehrkräften sei an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement am Tag der offenen Tür 2019 gedankt.

 

Anmeldetermine der jetzigen Viertklässler für die 5. Klassen im Schuljahr 2019/2020

Die in Osnabrück einheitlichen Anmeldetermine für die neuen 5. Klassen liegen an folgenden Tagen:

  • Donnerstag, 25.04.2019 von 14.00-18.00 Uhr
  • Freitag, 26.04.2019 von 08.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
  • Mittwoch, 08.05.2019 von 08.00-12.00 Uhr
  • Donnerstag, 09.05.2019 von 08.00-12.00 Uhr

Bitte mitbringen:

  • die letzten beiden Zeugnisse
  • Geburtsurkunde

Eine Entscheidung über jeweilige Aufnahme erfolgt bis zum Mai 2019 (Eingang bei den Erziehungsberechtigten)

Infos der Stadt Osnabrück über sämtliche Anmeldetermine aller Schulen

Generationenwerkstatt: Schüler erhalten gutes Handwerker-Zeugnis

1 1

1 1

1 2

1 2

1 3

1 3

1 4

1 4

1 5

1 5

1 6

1 6

„Die Jungs waren alle toll dabei“, lobte Seniorchef Bernd Altenhoff die drei Schüler der Felix-Nussbaum-Schule. Über acht Wochen waren die Jungen einen Nachmittag in der Woche in das Unternehmen Heinrich Altenhoff GmbH in Osnabrück gekommen, um dort das Handwerk aus den Bereichen Elektro, Sanitär und Heizung kennenzulernen. Daniele D., Paul S. und Maxim L. setzten Kupferrohre mit verschiedenen Verbindungstechniken zusammen, löteten sich einen Kerzenständer aus Kupferrohren, lernten ein Verlängerungskabel zu erstellen und können nun Lampen anschließen. Ihnen zur Seite standen neben Bernd Altenhoff auch Unruheständler Werner Meyer. Er kam für dieses Projekt GenerationenWerkstatt wieder in seinen früheren Betrieb zurück. „Wir haben die Arbeit einmal erklärt, dann haben Sie es gemacht. Ich kann jedem ein positives Zeugnis ausstellen“, so Altenhoff. Nur gesagt haben die Jungen nicht viel. Er gehe einfach davon aus, dass es ihnen auch Spaß gemacht habe, meinte der Seniorchef. In diesem Punkt konnten die Klassenlehrer und Eltern ihn bei der Abschlussversveranstaltung bestätigen. Die Schüler hätten am Tag nach der GenerationenWerkstatt immer gern von ihren Aufgaben im Unternehmen erzählt, so die Pädagogen. Eine Mutter konnte berichten, dass ihr Sohn auf dem Weg nach Hause viel erzählt habe. „Die Arbeit hat ihm sehr gefallen“, wusste die Mutter von Danielle D..

Die GenerationenWerkstatt ist ein Projekt der Ursachenstiftung Osnabrück. Die GenerationenWerkstatt ist eine generationenübergreifende Aktion von Unternehmen im Mittelstand. Mit dem Projekt wird der Nachwuchs für Handwerksbetriebe gefördert und Erfahrungen der älteren Generation an die jüngere Genration weitergegeben. Schüler entdecken ihre Fähigkeiten und sie können sich früh beruflich orientieren. Die Praxisarbeit Jugendliche in Unternehmen bildet eine Brücke zwischen Handwerk, Elternhaus und Schule, www.ursachenstifung.de.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen