Besuch der Ausbildungsbotschafter an der Felix-Nussbaum-Schule

Am Montag, den 24.02.2020, besuchten die Ausbildungsbotschafter die Felix-Nussbaum-Schule. Der Besuch wurde von Frau Wirtz-Winkler (Handwerkskammer Osnabrück Emsland) und Frau Schneidmiller (Industrie- und Handelskammer) organisiert. Die Schüler*innen der 8., 9. und 10. Klassen bekamen, neben dem Einblick in eine fremde Arbeitsweltwelt, auch die Möglichkeit Werkzeuge und Materialien in den Händen zu halten. So brachte der angehende Medientechnologe im Bereich Druck, Maik Friesen, eine Druckwalze mit, die in seinem Ausbildungsbetrieb für das Drucken von gemusterten Tapeten verwendet wird. Stephanie Wessel reichte den Schüler*innen Fasern und Stoffe, aus denen die Tapeten hergestellt werden. Die Schülerin Veronika Miller aus der 10a fasste ihre Erfahrung im folgenden Satz zusammen: „… so was in der Hand zu halten ist viel interessanter als einen Flyer zu lesen“. Mittels Power-Point-Präsentationen erfuhren die Schüler*innen viel über die Arbeit der Auszubildenden, was sie verdienen und welche Möglichkeiten es in den Firmen gibt sich weiterzubilden und aufzusteigen. Holger Fellhölter, Klassenlehrer der 10a, formulierte es so: „Die Schüler erfahren, dass eine Ausbildung sich lohnt und bekommen Informationen aus erster Hand“. Da sie gesehen haben, dass alle vertretenen Firmen Auszubildende suchen, haben die Schüler*innen „ein bisschen mehr Mut bekommen sich zu bewerben“. Die Erfahrung, Auszubildenden direkt gegenüber zu stehen und auf Augenhöhe Fragen stellen zu können, hat darüber hinaus auch Anregungen zu Praktika gegeben. Auch die Organisatorinnen und Ausbildungsbotschafter*innen waren zufrieden und hoben die Neugier der Schüler*innen hervor, die sich durch die vielen Fragen äußerte. Sie freuen sich schon auf ein evtl. Wiedersehen im nächsten Jahr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.